Markus Ertl/ Beiträge, Texte

Meine dringende Forderung:

Bayerische Landesfachstelle für Barrierefreiheit

Zum 29. Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen fordere ich den Freistaat Bayern auf,, das Versprechen des ehemaligen Ministerpräsidenten Horst Seehofer aus dem Jahre 2013 jetzt auch erlebbar zu machen.

Nicht nur Seehofers Versprechen alleine, welches übrigens von Ministerpräsident Markus Söder im Juli 2018 bekräftigt wurde, stützt meine Forderung. Deutsches Grundgesetz Artikel 3 Abs. 3 Satz 2, “Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden”, die UNBehindertenrechtskonvention mit Artikel 9 – Zugänglichkeit (Barrierefreiheit), und das bayerische Gleichstellungsgesetz geben den notwendigen Handlungsauftrag an die Politik, endlich auch ausreichende Ressourcen hierfür zu schaffen.

Mit einer Beratungsstelle Barrierefreiheit werden wir die geforderte Gleichstellung nie erreichen. Die Auszeichnung Signet, Bayern barrierefrei – ist reine Augenwischerei und wird zu gerne an Institutionen vergeben, welche sich nur im Schein einer inklusiven Welt darstellen möchten. Wir brauchen dabei mehr echte Verpflichtung und weniger vorgegaukelte Freiwilligkeit .

Wer sagt, mit der Architektenkammer haben wir 30 Jahre Kompetenz und überlassen denen die Beratungsstelle Barrierefreiheit, hat die Vielschichtigkeit des Themas noch nicht verstanden. Es geht um viel mehr, als nur Rampen und Aufzüge! Es geht um die Zugänglichkeit in alle Lebensbereiche. Es fängt in der Kita an und hört im Pflegeheim auf, es geht von Arbeit am ersten Arbeitsmarkt bis hin zum Spielplatzbesuch.

  • Wir brauchen in Bayern mehr Ressourcen
  • Wir brauchen in Bayern mehr interdisziplinäre Kompetenz
  • Wir brauchen in Bayern eine unabhängige Kompetenz

Wir brauchen eine Landesfachstelle Barrierefreiheit, damit das Versprechen auch erlebbar wird. Denn gleichberechtigte Teilhabe ist ein Menschenrecht, kein Wunschkonzert!

WEG MIT DEN BARRIEREN!

Markus Ertl

2. Vorsitzender UNgehindert e.V.

Sprecher für Barrierefreiheit der IsL e.V.

Mitglied im Arbeitskreis digitale Barrierefreiheit BBSB e.V.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*